Klimakterium

Der Eintritt des Klimakteriums zwischen dem 45. und 55. Lebensjahr ist ein physiologischer Vorgang. Viele Frauen leiden jedoch, insbesondere in der Übergangsphase, sehr unter den damit einhergehenden Veränderungen, wie z.B. Hitzewallungen, Schlafstörungen, vaginale Trockenheit und psychischen Problemen. Andere Frauen haben wenig oder keine Symptome. Sollte eine Therapie notwendig werden, ist es außerdem wichtig, etwaige Vorerkrankungen zu kennen.

Gemeinsam mit Ihnen können wir, falls notwendig, eine individualisierte Therapie beginnen, die auf Hormonsubstitution, aber sehr oft auch auf der Gabe von pflanzlichen Wirkstoffen, auf Akupunktur oder anderen Alternativen (z.B. körperliche Aktivität, Ernährungsumstellung) basieren kann und die im Laufe der Übergangsjahre auch immer wieder angepasst wird.

Image

Sollten Sie unter einem komplexen Beschwerdebild leiden und keine Hormonersatztherapie wünschen, bieten wir Ihnen die Möglichkeit in einem ganzheitlichen, naturheilkundlich orientierten Termin eine Individuelle Unterstützung für Sie zu finden.